Politik

Showing all 2 results

  • Die Gründungsmythen der israelischen Politik

    25,00
    - +
    Add to cart

    Mit diesem Buch über Die Gründungsmythen der israelischen Politik soll keine Verwirrung gestiftet werden – weder in religiöser noch politischer Hinsicht. Die Kritik der zionistischen Interpretation der Thora und der historischen Bücher (insbesondere die Bücher Joshua, Samuel und der Könige) bedeutet in keiner Weise eine Unterschätzung der Bibel und dessen, was sie über den Epos der Vermenschlichung und der Vergöttlichung des Menschen verkündet. Das Opfer Abrahams ist ein ewiges Vorbild für des Menschen Überwindung seiner moralischen Provisorien und seiner zerbrechlichen Logik im Namen bedingungsloser Werte, die sie relativieren. Ebenso wie der Exodus das Symbol des Losreißens aus jeder Knechtschaft, des unwiderstehlichen Rufs Gottes zur Freiheit bleibt. Was wir zurückweisen, ist die zionistische,… Read More

  • Praktischer Idealismus2.png

    Praktischer Idealismus: Adel – Technik – Pazifismus

    25,00
    - +
    Add to cart

    Bei dem Tiefstand des Blut- und Geistesadels war es nicht zu verwundern, daß eine dritte Menschenklasse provisorisch die Macht an sich riß: die Plutokratie. Die Verfassungsform, die Feudalismus und Absolutismus ablöste, war demokratisch; die Herrschaftsform plutokratisch. Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister. An die Stelle der feudalen Gesellschaftsstruktur ist die plutokratische… Read More

Scroll Up